Podcast Pioniere erhält Direct Pass-Through auf Spotify

Podcast Pioniere verschafft podcaster-Kunden Zugang zum attraktiven Werbemarkt. Die Mission ist, jedem noch so unbekannten Podcaster die Monetarisierung seiner Arbeit zu ermöglichen. Mit dem Direct Pass-Through auf Spotify ist ein weiterer Meilenstein erreicht.
Podcast Pioniere erhält Direct Pass-Through auf Spotify


Der Podcast-Markt wächst stetig. Nahezu täglich erscheinen neue Shows, Technologien und Akteure, die ihn weiter vorantreiben. Die aktuellen Entwicklungen deuten darauf hin, dass einige wenige Akteure vom Podcast-Markt profitieren, während die meisten Podcaster leer ausgehen. Podcast Pioniere fragt: "Wieso sollten nur die größten und bekanntesten Podcasts mit ihren Shows Gewinne machen?" Es wäre viel fairer, wenn jeder Podcaster und jede Podcasterin, egal wie neu und unbekannt, ebenfalls vom Marktwachstum profitieren könnte.

Podcast Pioniere hilft Podcastern, ihre Shows zu monetarisieren. Dynamische und automatisierte Einblendungen vor, in oder nach den Podcasts generieren Werbe-Einnahmen, die zurück an die Podcaster fließen.

Spotify öffnet Direct Pass-Through


Spotify hat Podcast Pioniere nun einen Direct Pass-Through eingeräumt. Das bedeutet, dass Podcasts direkt und ohne Umwege über Spotify zu ihren Hörern gelangen. Es gibt bei diesem Verfahren keine zwischengeschaltete Instanz. Ein kleiner Meilenstein. Voraussetzung für die Nutzung des Direct Pass-Through ist, dass Podcasts für ihre Audio-Dateien das mp3-Format nutzen.

Podcast Pioniere startete im Mai 2021 als Softlaunch mit eingeschränktem Funktionsumfang. Obwohl Podcast Pioniere nach wie vor entwickelt und getestet wird, profitieren angemeldete Podcasts bereits von den detailreichen Statistiken, die beispielsweise auch Region und Demografie der Hörerschaft ausweisen. Die Statistiken zeigen auch die erwirtschafteten Einnahmen. Gewinne lassen sich als podcaster-Guthaben oder als Zahlung ausschütten.

Jetzt Podcast Pionier werden im Backend von podcaster.