Wie kommt negatives Guthaben in meinem Benutzerkonto zustande?

Guthabenkonto

Für die Leistungen des gebuchten Nutzerpakets stellen wir im 30-tägigen Abrechnungsintervall die entsprechenden Paketpreise und gegebenenfalls gebuchte Zusatzoptionen in Rechnung. Dabei funktioniert das Guthabenkonto ähnlich wie bei einer Prepaid-Karte: Die Kosten werden im 30-Tage-Intervall vom Guthaben abgerechnet, welches über verschiedene Methoden aufgeladen werden kann (mehr dazu siehe hier).

Übersteigen die Paketkosten das verfügbare Guthaben, läuft dieses ins Negative. Bei jeder Abbuchung der Paketpreise und ggf. Zusatzoptionen wird eine E-Mail an die E-Mail-Adresse des Benutzerkontos gesendet, unabhängig vom Saldo des Guthabenkontos. Diese E-Mail informiert über den Betrag des abgebuchten Guthabens, den Betrag des verbleibenden Guthabens und das gebuchte Paket.

Preis-Leistung

Auch bei negativem Guthaben bleiben alle Podcast-Kanäle, die unter dem Benutzerkonto laufen, über ihre RSS-Feeds erreichbar. Einzig das Hochladen und Erstellen neuer Inhalte (Episoden, Podcasts) bleibt in diesem Fall deaktiviert, bis das Guthaben wieder ausgeglichen ist.

Neben den in der Paketübersicht gelisteten Leistungen gibt es auch solche Leistungen, die durch die Paketpreise gedeckt werden, auch wenn der Podcast seitens der Podcastbetreiber:innen nicht mehr aktiv mit Inhalten bespielt wird. Darunter fallen:

  • Betrieb der Server

  • Aufrechterhaltung des RSS-Feeds (und damit der Erreichbarkeit der Podcasts)

  • Aufrechterhaltung des Speicherplatzes und der Dateien in der Mediathek als Archiv

  • Backups

  • Kunden-Support per E-Mail, Chat und Telefon

  • Systemupdates und Wartung


Nach der Testphase

Nach Ablauf der Testphase wird zum ersten Mal der Paketpreis vom Guthabenkonto abgezogen und der 30-tägige Abrechnungszyklus startet. Ist das Guthabenkonto bis dahin nicht aufgeladen worden, fällt das Guthaben entsprechend in den negativen Bereich.


Ausgleich von negativem Guthaben

Das negative Guthaben kann per Banküberweisung oder PayPal wieder ausgeglichen werden. Das Hochladen neuer Inhalte ist damit sofort wieder freigeschaltet.


Negatives Guthaben im Kündigungsfall

Sollte zum Zeitpunkt einer Kündigung (Kontolöschung) negatives Guthaben bestehen, wird aus Kulanz kein Ausgleich des Guthabenrückstands verlangt.


Verwandte FAQ-Einträge

Was passiert nach der 30-tägigen Testphase?

Wie funktioniert die Bezahlung?

Richtet sich der Abrechnungsmonat immer nach dem Kalendermonat?

Bekomme ich jeden Monat neuen Speicher zugewiesen?

Wie kann ich mein Konto nach der Probephase aktivieren?

Wie kann ich mein Konto pausieren?


Fandest Du den Artikel hilfreich?