Wieso können Podcaster nicht jede Musik kostenfrei nutzen?

Podcaster können grundsätzlich jede Musik nutzen, sofern sie für die Nutzung die entsprechenden Rechte erworben haben. Hintergrund ist, dass Musikschaffende von ihrer Arbeit leben können müssen; so wie andere Menschen auch.

Kreative Leistung kommt nicht aus dem Nichts, sondern ist das Resultat harter Arbeit. So wie das Patentrecht dafür sorgt, dass Erfinder von ihren Ideen profitieren, so schützt das Urheberrecht die Musikschaffenden. Ob Komponist, Textdichterin oder Musikverleger, sie alle haben ein gesetzlich verankertes Recht auf eine faire Bezahlung, wenn ihre Werke öffentlich genutzt werden.

In Deutschland vertritt die GEMA die Verwertungsrechte vieler Künstler.

Fandest Du den Artikel hilfreich?
let useShare = function(link) { let popupSize = { width: 780, height: 550 }; let w=window, d=document, e=d.documentElement, g=d.getElementsByTagName('body')[0], x=w.innerWidth||e.clientWidth||g.clientWidth, y=w.innerHeight||e.clientHeight||g.clientHeight; let verticalPos = Math.floor((x - popupSize.width) / 2), horisontalPos = Math.floor((y - popupSize.height) / 2); let popup = window.open(link, 'social', 'width=' + popupSize.width + ',height=' + popupSize.height + ',left=' + verticalPos + ',top=' + horisontalPos + ',location=0,menubar=0,toolbar=0,status=0,scrollbars=1,resizable=1'); if (popup) { popup.focus(); } return false; };