Wie kann ich mit Auphonic Kapitelmarken erstellen/importieren?

Zum Hinzufügen von Kapitelmarken zu einer Episode in Auphonic gibt es verschiedene Möglichkeiten, die hier beschrieben werden. Die komplette Anleitung findest Du (auf Englisch) ebenfalls im Auphonic-Blog.

1. Über das Web-Interface von Auphonic
Beim Erstellen einer neuen Auphonic-Produktion kannst Du unter Chapter Marks ganz einfach Kapitelmarken Zeile für Zeile hinzufügen. Klicke dafür auf Add Chapter Mark Row, gib die Start-Zeit des Kapitels ein (hh:mm:ss), den Titel und optional eine URL und ein Bild. Arbeite so Zeile für Zeile weiter

2. Während der Aufnahme über die mobile App von Auphonic
In der kostenlosen Auphonic audio recorder App für iOS und Android gibt es die Möglichkeit, Kapitelmarken zu erstellen. Diese können entweder während der laufenden Aufnahme oder während der pausierten Aufnahme erstellt werden (Kapitel für Kapitel einzeln aufnehmen).

3. Kapitelmarken importieren über WAV-Marker und Audio Input Files
Verwendest Du eines der folgenden Geräte/eine der folgenden Software? Zoom recorder, Adobe Audition, Hindenburg, Garagebend, Ultraschall, iMovie, Sound Forge, Reaper oder ein anderes Programm, das die Einbindung von Markern oder Kapiteln in WAV-Dateien unterstützt. Lies im Handbuch Deiner Audiosoftware nach, wie Du dort Kapitelmarken (auch Marker genannt) erstellen kannst. Exportiere das Projekt als .wav-Datei inklusive der Marker/Kapitel. Importiere diese Datei in Deine Auphonic-Produktion und die Kapitelmarken werden automatisch ausgelesen. Vergiss nicht, die Episode letztendlich als .mp3 aus Auphonic auszuspielen.

4. Kapitelmarken importieren über reine Text-Dateien
Eine reine Text-Datei (.txt) kann auch so formatiert sein, dass sie in Auphonic als Kapitelmarken ausgelesen werden kann. Hier ein Beispiel:

00:00:00.000 Intro <https://url1.com>
00:00:10.000 Begrüßung
00:00:30.000 Erste Frage
00:01:00.000 Neues Thema
00:01:30.000 Ende <http://url2.com>

Die Angabe der Zeit ist formatiert als Stunden, Minuten, Sekunden, Millisekunden [hh:mm:ss.mmm], jedes Kapitel ist in einer Zeile zu verzeichnen.
URLs können zwischen Klammern <> eingebunden werden.

Zum Importieren der Text-Datei, erstelle eine neue Auphonic-Produktion (oder wähle ein Preset), und öffne im Produktions-Formular den Reiter Chapter Marks. Dort findest Du Import Chapter Marks from File, und Du kannst die Text-Datei mit den Kapiteln auswählen.

5. Kapitelmarken von Audacity importieren
In Audacity kannst Du mit der Funktion label track (etwa "Beschriftungs-Spur") Kapitel anlegen. Gehe dafür auf Tracks > Add New > Label Track. Füge dort die gewünschten Kapitel (point labels) hinzu (Tracks > Add Label at Selection). Wenn alle Kapitel eingetragen sind, exportiere die Beschriftungen als Textdatei (Tracks > Edit Labels > Export). Importiere diese Textdatei in die Auphonic-Produktion, wie unter 4. beschrieben.

6. Kapitelmarken von Reaper importieren
Mit einem rechtsklick auf die Zeit-Anzeige, stelle sie auf das Format Stunden:Minuten:Sekunden:Frames ein (Hours:Minutes:Seconds:Frames). Füge Marker im Reaper-Projekt hinzu, indem Du "m" auf der Tastatur drückst. Exportiere die Markerliste unter View > Region/Marker Manager / Export regions/markers. Importiere die Markerliste in Auphonic wie in 4. beschrieben.

7. Kapitelmarken von Adobe Audition importieren
Füge dem Audition-Projekt Marker hinzu, indem Du an entsprechender Stelle "m" auf der Tastatur drückst. Du kannst diese Marker unter Fenster > Marker bearbeiten und umbenennen. Exportiere das Projekt im SESX-Format und lade dies in eine Auphonic-Produktion hoch. Füge bei Bedarf URLs und Bilder zu den importierten Kapitelmarken hinzu.

Fandest Du den Artikel hilfreich?