Was ist Auphonic?

Auphonic ist ein Online-Dienst zur Verarbeitung von Audiodateien, insbesondere für serielle Aufbereitung von Podcasts.

Ein gratis-Konto bei Auphonic beinhaltet die Verarbeitung von 2 Stunden Audiomaterial pro Monat. Alle weiteren Preismodelle findest Du hier.
Durch selbst erstellte Voreinstellungen (Templates) müssen die Einstellungen nicht bei jedem Upload neu gemacht werden. So erhält jede veröffentlichte Episode die gleiche Bearbeitung, was den Podcast konstant klingen lässt.

Podcaster.de hat den Dienst von Auphonic mit integriert (zur Anleitung). Somit wird der Workflow beim Veröffentlichen nicht durch mehrfaches hoch- und herunterladen zwischen den Diensten erschwert.

Beispiel für Auphonic Produktions-Preset

Auphonic bietet KI-basierte Audiobearbeitung und mehr:
• Ein Leveller zum Ausbalancieren der Lautstärken
Loudness Normalization nach Rundfunk-Standards
• Rausch- und Brumm-Unterdrückung
• automatische Mehrspur-Mischung
• Spracherkennung und Transkript-Editor
• Enkodierung verschiedener Audioformate und Einbindung von Metadaten und Kapitelmarken
• Datenverwaltung und Veröffentlichung mit Dropbox, Google Drive

Verwandte Artikel:
Du möchtest Auphonic nutzen, um Deine Episoden damit zu bearbeiten und in podcaster zu verwalten? Erfahre hier, wie es geht.

Du möchtest mit Auphonic Kapitelmarken in Deine Episoden einbinden? Lies hier, welche Möglichkeiten es dafür gibt.

Fandest Du den Artikel hilfreich?
let useShare = function(link) { let popupSize = { width: 780, height: 550 }; let w=window, d=document, e=d.documentElement, g=d.getElementsByTagName('body')[0], x=w.innerWidth||e.clientWidth||g.clientWidth, y=w.innerHeight||e.clientHeight||g.clientHeight; let verticalPos = Math.floor((x - popupSize.width) / 2), horisontalPos = Math.floor((y - popupSize.height) / 2); let popup = window.open(link, 'social', 'width=' + popupSize.width + ',height=' + popupSize.height + ',left=' + verticalPos + ',top=' + horisontalPos + ',location=0,menubar=0,toolbar=0,status=0,scrollbars=1,resizable=1'); if (popup) { popup.focus(); } return false; };